Ich lass Dich nicht...

Zu Beginn der Aufführung sitzen alle Darsteller im Kreis und bauen ihr eigenes Papierschiff als Symbol für die Arche, ihren Weg, ihre Suche.

Ich lass Dich nicht... fallen! Ich lass Dich nicht allein. Wir sind eine Gruppe auf der Suche. Nach einem besseren Leben.

Das Theaterprojekt Arche 2.1 brachte junge Flüchtlinge und einheimische Wiesbadener zusammen in der Auseinandersetzung mit Flucht, Heimat und Identität. Geleitet wurde es von der Theaterpädagogin Priska Janssens. Initiiert hat es die Theatergemeinde Wiesbaden. Aufgeführt wurde es am 9. Oktober 2016 in der katholischen Maria Hilf-Kirche, in welcher auch die Jugendkirche KANA ihr Zuhause hat.

Schauspieler stehen im Flutlicht, die Hände erhoben, im Kreis zu den Zuschauern blickend. Die symbolische Arche wird herein gerollt.

Woher kommst Du? fragen die Darsteller einander ...aus Eritrea, aus Afghanistan, aus Deutschland. Wovon träumst Du? ...von einem sicheren zu Hause, von einer Heimat.

Schwimmen im Meer? Mit Schwimmbewegungen tanzt die Gruppe bei blauem Licht durch die Kirche.

Das Schauspiel zeigt in viel Symbolik die Flucht nach Deutschland, die gefährliche Überfahrt. In vielfachen Gesten zeigen die jungen Darsteller Szenen der Flucht, der Reise, der Verzweiflung, der Hoffnung und des Ankommens.

Erzähl mir deine Geschichte. Eine Gruppe von drei Geflohenen steht beieinander.

Lesen Sie mehr auf der Webseite des Bistums Limburg.

Fotografieren in dieser Umgebung

Eine besondere Herausforderung an Kamera und Fotografen stellen die dunkle Kirche und die wechselnden Lichter dar. In diesen Bildern sehen Sie, dass durch Flutlicht und gerichtete Beleuchtung sehr starke Kontraste bestanden. Das sind gute Voraussetzungen für ausdrucksstarke Bilder.

Als Grundregel ist hier zu beachten: Der Blitz bleibt aus! Die Kamera sollte auf einen dynamischen ISO-Bereich eingestellt werden, der eine automatische Anpassung der Lichtempfindlichkeit des Sensors ermöglicht. Die Belichtungsdauer habe ich in diesem Fall auf 50ms eingestellt, um aus der freien Hand ohne Stativ fotografieren zu können. Als Objektiv kam ein Sigma 17-70mm 1:2,8-4 auf einer Canon EOS 60D zum Einsatz. Mein automatischer ISO-Wert lag zwischen ISO 100 und 6400. Als Dateiformat habe ich das RAW-Format gewählt und alle Bilder in Adobe Photoshop Lightroom nachgearbeitet.

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}